scrt.linkscrt.link
Anmelden
scrt.linkscrt.link

Teile ein Geheimnis

…mit einem Link der nur ein Mal funktioniert und sich dann selbst zerstört.
280

Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Schweizer Privatsphäre

Ohne Spuren

Einmal-Geheimnisse

Gib vertrauliche Informationen weiter, die nur ein einziges Mal eingesehen werden können. Der perfekte Weg, um Passwörter, Kreditkarteninformationen, private Schlüssel oder andere vertrauliche Informationen zu übertragen.
1

Schreiben

Verfasse dein Geheimnis und erhalte einen einmaligen Link.

2

Teilen

Sende den generierten Link an deine Vertrauensperson.

3

Zerstören

Nachdem das Geheimnis gesehen wurde, wird es vernichtet.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Wir verschlüsseln deine Geheiminformation bereits auf deinem Gerät. Der Verschlüsselungscode wird niemals gespeichert, sondern wird Teil des Links selbst. Ohne den vollständigen Link wird niemand, auch wir nicht, dein Geheimnis entschlüsseln können.
Mehr über Sicherheit erfahren
Geheime Links erklärt

Die Slack App NEU

Manche Dinge sollten besser nicht in deinem Chat-Verlauf bleiben. Wenn du nächstes Mal von einem Mitarbeiter nach einem Zugangstoken, API-Schlüssel oder Passwort gefragt wirst, kannst du mit guten Gewissens antworten.
Slack
  • Verschlüsselte Einwegnachrichten, die außerhalb von Slack gespeichert werden.
  • Erstelle Geheimnisse via Shortcut oder Slash Befehl.
  • Empfangsbenachrichtigung nachdem ein Geheimnis gelesen wurde.

FAQ

Häufig gestellte Fragen.

Der Austausch von Geheimnissen im Internet ist heikel. Du möchtest nicht, dass sensible Informationen (vertrauliche Informationen wie Passwörter, API-Schlüssel, Zugriffstoken, PIN Codes, Geständnisse usw.) in deinem Slack-Kanal, Whatsapp-Chatprotokoll, Posteingang oder einem anderen Kommunikationskanal bleiben. Ein Einweg-Link garantiert, dass dein Geheimnis nur ein einziges Mal eingesehen wird, bevor es dauerhaft zerstört wird.

Nutze diesen Dienst, wenn du...

  • dein Netflix-Passwort einem Familienmitglied mitteilen möchtest.
  • eine private Nachricht von einem öffentlichen Computer aus senden möchtest.
  • Zugangstoken, API-Schlüssel, PIN-Codes an einen Kollegen/eine Kollegin senden möchtest.
  • Zahlungsinformationen wie Kreditkartennummer oder Bitcoin-Wallet-Adresse übermitteln möchtest.
  • eine geheime Schwärmerei gestehen möchten.
  • Informationen weitergeben möchtest, die gegen dich verwendet werden könnten.

Im Grunde genommen jede und jeder. Alle sollten sich um die Privatsphäre kümmern.
Die Möglichkeit, sensible Informationen anonym zu übermitteln, ist vor allem für Journalisten, Anwälte, Politiker, Whistleblower, Menschen, die unterdrückt werden, usw. wichtig.

Nachdem du das Formular abgeschickt hast, wird dein Geheimnis verschlüsselt und gespeichert. Du kannst nun den generierten Kurzlink per SMS, E-Mail oder einem anderen Dienst deines Vertrauens weitergeben. (Wir empfehlen Signal, Threema oder Matrix.) Nachdem der Empfänger auf den Link geklickt hat, wird die Nachricht angezeigt und dauerhaft aus der Datenbank entfernt.

Für zusätzliche Sicherheit kannst du ein Passwort angeben, das zur Entschlüsselung der Nachricht benötigt wird. (Wir empfehlen, das Kennwort über einen anderen Kanal als den Link weiterzugeben).

Ja, SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen kannst du mittels Konto freischalten. Gehe zu Konto

Alle Nachrichten werden Ende-zu-Ende mit AES-256 verschlüsselt, das mit Brute-Force-Methoden praktisch unknackbar ist. Es würde Milliarden von Jahren dauern, AES mit der heutigen Computertechnologie zu knacken. Für ein Höchstmaß an Sicherheit kann ein optionales Passwort (das ebenfalls nie gespeichert wird) zur Verschlüsselung deiner Nachricht verwendet werden. Lesen mehr auf unserer Seite Sicherheit.

Nein, unmöglich. Es ist ein einmaliges Geheimnis. Wir zeigen es einmal und löschen es dann endgültig aus der Datenbank. Es gibt keine Sicherungskopie. Es ist für immer weg.

Sicher. Es ist immer möglich einen Screenshot zu machen. Die Idee hinter diesem Dienst ist es, sensible Informationen einmalig und sicher weiterzugeben. Wir haben keine Kontrolle darüber, was der Empfänger mit der Nachricht macht.

Mehr auf FAQ Seite